Fummelbrett ohne Basteln – Heukiste 2 Kommentare


Nanju berichtet:

Basteln macht nicht jedem Spaß. Deswegen stellen wir euch hier immer Fummelbretter für Katzen vor, für die ihr nicht basteln müsst und die für eure Katzen trotzdem super spannend sind. Heute ist es die Heukiste.

Wir sind in unserer Hausgemeinschaft nicht die einzigen Tiere. Es gibt viele Fische und Korallen. Die Kinder, die unter uns wohnen haben sogar drei Meerschweinchen im Garten. Coco und ich beobachten die Meerschweinchen immer von unserem Aussichtsfenster aus. Das ist nämlich unser Katzenfernsehen 😉 Die Meerschweinchen haben sogar ein eigenes Haus mit mehreren Ebenen, Tunneln, Rampen und alles, was Meerschweinchen so mögen. Dazu gehört natürlich auch Heu. Wenn Frauchen und Herrchen in Urlaub sind, schauen die Kinder ab und zu nach uns. Wir haben ja immer mehrere Katzensitter. Genauso schaut das Frauchen nach den Meerschweinchen, wenn die Kinder weg sind. Als das Frauchen den Meerschweinchen beim letzten Mal frisches Heu gegeben hat, kam sie auf die Idee, dass das Heu auch für uns interessant sein könnte. Also hat sie sich ein bisschen frisches Heu „geklaut“.

 

Heukiste zum Schnuppern und Wühlen

Wir fanden das Heu direkt spannend, als das Frauchen es uns brachte. Erst mal durften wir daran schnuppern. Danach kam das Heu in eine Kiste rein, damit die Wohnung nicht total verdreckt wird. Wir fanden es super spannend, da wir noch nie Heu gesehen bzw. gerochen hatten. Schnell haben wir gemerkt, dass Heu ganz toll ist, um sich drauf zu legen. Aber es macht auch Spaß, darin umzuwühlen oder dran zu knabbern. Das Frauchen hat uns dann Leckerlies in die Heukiste geworfen. Das war besonders spannend. Es ist nämlich gar nicht so einfach, die Leckerlies in dem Heu zu finden. Zur Sicherheit schauen wir immer mal wieder bei der Heukiste vorbei und wühlen darin. Es könnte ja sein, dass noch ein vergessenes Leckerli drin ist.

 

Video zur Heukiste

Wir haben für euch ein Video von dem ganzen Spektakel gemacht. Darin seht ihr auch, wie hart umkämpft der Liegeplatz in der Heukiste ist 😉

Euch viel Spaß beim Testen unserer Idee. Gebt uns mal Bescheid, wie es bei euren Fellnasen ankam.

Ein freundliches Miau von Coco, Nanju und Frauchen

 

 

Verbinde dich mit uns:

Katzenblog_Fan_werden  Katzenblog_Gastkatze_werdenBlog_abonnieren

 

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn gerne!

Schreib doch mal was!

2 Gedanken zu “Fummelbrett ohne Basteln – Heukiste

  • Shadow, Ernie, Monti u. Finn

    Das ist auch eine tolle Idee.

    Immer wenn Frauli Heu sieht (gerade jetzt zur Osternzeit) dann muss sie an Felix denken.
    Der hatte einmal üblen Durchfall. Der Kot wurde untersucht und wie Frauli dann zur Besprechung vor der TÄ stand, war diese etwas verwirrt, denn es waren Viren/Bakterien im Kot wie sie sonst nur bei Nagern vorkommen würden, nicht bei Katzen.

    Dann wurde hin und her überlegt, wo der Felix das her hatte. Bis Frauli ein Lichteinfall hatte -> ihr Dekokörbchen im Flur mit Heu für die Dekohasen. Das Heu war neu und frisch, noch nirgends verwendet worden, Felix muss daran wohl geknabbert haben und hatte dann Durchfall bekommen.

    Stumper
    Shadow, Ernie, Monti & Finn

    • Coco und Nanju Autor des Beitrags

      Huhu ihr Lieben,

      das stimmt, Heu ist Natur und an Natur können immer Bakterien dran sein.
      Freigänger sind natürlich abgehärteter, weil sie ohnehin mit mehr Natur in Berührung kommen.
      Frauchen bringt und daher zur „Abhärtung“ immer mal was von Draußen mit. Laub, ungiftige Blüten, Nüsse …
      Wir lieben diese Mitbringsel sehr und hatten bisher keine Probleme
      Auch das Heu ist uns gut bekommen, obwohl wir auch dran geknabbert hatten.

      Ein liebes Miau von Coco und Nanju