Endlich wieder Katzenfernsehen 13 Kommentare


Coco

Mehr über Coco? Klick auf´s Foto!

Coco berichtet:

Frauchen und Herrchen waren über das verlängerte Wochenende in Urlaub. einfach so und ohne uns.

Wenn die beiden Urlaub machen, haben wir immer eine Reihe von Leuten, die sich um uns kümmern. Morgens besucht uns immer der Papa von Frauchen, mittags die Kinder, die unter und wohnen und abends die Schwiegermama von Frauchen. Wir ahnen immer schon vorher, dass bald wieder Urlaub ist, weil das Frauchen die Katzensitter zu uns einlädt. Sie erklärt dann alles ganz genau und die Sitter dürfen uns Leckerlies geben.

 

Helikopter- Frauchen

So war das auch diesmal. aber damit nicht genug. Überall hatte Frauchen so rosa Post-it´s hingeklebt. Mit Mitteilungen, Erinnerungen und Telefonnummern. „Fenster nicht kippen“, „Tür abschließen“, Nummer der Tierärztin, Notfallhandy von Frauchen …

Untitled design

Ich glaube, bei euch Menschen nennt man das Helikopter-Eltern. Wir haben halt ein Helikopter-Frauchen 😉

Der Papa vom Frauchen war schon etwas genervt, weil das Frauchen ihm so wenig zutraut. Dabei hat er doch selbst eine Katze. Er hat aber alles ganz brav befolgt.

Wir jedenfalls hatten riesig Spaß mit unseren Katzensittern. Die Schwiegermama hat mir immer meinen Napf hinterhergetragen, wenn ich nicht fressen wollte. Das war lustig. Ich habe dann immer ein bisschen gegessen und danach den Platz gewechselt. Der Frauchen-Papa hat uns jeden Morgen ein Unterhaltungsprogramm geboten. Er hat mit der Spielangel gespielt und wir haben ihm dabei zugeschaut.

 

Frauchens Koffer

Untitled design-2

Als Frauchen und Herrchen dann nach Hause kamen, haben wir erst mal gemotzt. Ich habe mich ganz zickig neben Frauchens Koffer gelegt und dann drauf gestellt, damit sie nicht wieder weg kann. Später war der Koffer aber doch zu interessant und wir haben ihn ausgiebig beschnüffelt. Keine Ahnung, wo das Frauchen sich wieder rumgetrieben hat, aber da waren viele interessante Gerüche.

 

Endlich wieder Katzenfernsehen

Das Allerbeste ist, dass wir wieder ausgiebig und lange Katzenfernsehen können. Wir haben nämlich einen super-tollen-weich-gepolsterten Aussichtsplatz auf der Kommode im Schlafzimmer. Die steht direkt am Fenster und wir können von dort in die Gärten schauen. Da gibt es Eichhörnchen, Hasen, Meerschweinchen, Vögel, Insekten, den dicken roten Nachbarskater und lustige Nachbarn. Viel spannender ist das alles natürlich, wenn das Fenster auf ist. Wir sitzen dann gemeinsam hinter dem Katzennetz und beobachten, hören und riechen alles. Das ist einfach das Tollste!

 

Katzenblog_Katzenfernsehen

 

Wer passt auf eure Fellnasen auf, wenn ihr in Urlaub seid?

 

 

Verbinde dich mit uns:

Katzenblog_Fan_werden  Katzenblog_Gastkatze_werden

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn gerne!

Schreib doch mal was!

13 Gedanken zu “Endlich wieder Katzenfernsehen

  • Schnurrwelt

    Unsere Dosis vertrauen bisher auf Niemanden in Sachen Urlaubsbetreuung, einzig und allein käme da Dosinchens Mama in Frage, doch leider wohnt diese zu weit weg… Wir sind halt seeeeeehr verwöhnt und somit gibt es bei uns leider kein „sturmfrei“… Einer von Beiden ist leider immer da! *gg*
    Aber dafür bietet das Dosinchen einen mobilen Catsitterservice in der Umgebung an und geht uns damit des öfteren mal „fremd“.^^
    Euer Katzenfernsehen finden wir übrigens total cool! 😉
    Schnurrer von Kimbi & Enny

    • Coco und Nanju Autor des Beitrags

      Oh, da sind wir ja froh, dass andere Frauen auch so vorsichtig sind 🙂
      Das mit dem mobilen Catsitterservice finden wir toll! Es ist gut, wenn die Katzen zu Hause bleiben können und nicht in die Tierpension müssen.
      Ja, unser Katzenfernsehen ist prima 🙂 Im Sommer ist es sogar nachts an. Das ist besonders spannend.

      Liebe Grüße

      • Schnurrwelt

        Dosinchens Stammkunde wurde vorher stets in ein Katzenhotel gebracht… Und seit es Dosinchen als Catsitterin gibt, sind die fremden Dosis total begeistert, wie entspannt das Katerchen nach deren Rückkehr immer ist. Das Hotel war Stress pur, zumal es noch eine gute Strecke weit weg ist…
        Das mit dem Katzenfernsehen kennen wir, das ist unsere „kleine Freiheit“ auf Balkonien. Tagsüber haben wir ja kaum Interesse für raus, erst wenn die Dunkelheit hereinbricht wirds so richtig spannend, was das Programm zu bieten hat! 😀
        Schnurrer von Kimbi & Enny

  • Roland

    Wenn wir unsere kleine Greta mal alleine lassen müssen (was wir vermeiden seitdem wir sie haben) .. dann kommt täglich meine Schwieger-Mami die nur ein Haus hinter uns wohnt, 3x täglich vorbei … Wir haben auch bemerkt dass die Kleine auch mal ganz froh ist, wenn sie das Haus alleine beanspruchen kann … 🙂

    Obwohl wir in der Küche ein 8m lange Glasfront haben wo Madam eigentlich superschön in den Garten sehen kann und Nachbars Vogelhäuser ausspionieren könnte, sitzt sie lieber vor der Katzenklappe und schaut durch das 20x20cm Plexiglas ins Carport. Meistens aber, wenn Herrchen im Büro beim arbeiten sitzt, beansprucht sie den kleinen Kippflügel mit 20cm hohem Glas, als Katzen-TV :-). ….
    Es sind doch oft die kleinen Dinge die Katzen Freude machen 😉

    Schöner Blog … mach weiter so ..

    lg Greta mit Herrchen

    • Coco und Nanju Autor des Beitrags

      Es ist einfach toll, wenn die Familie da ist und uns Katzen mit betreuen kann!

      Bei so einem kleinen Katzenfernsehen kann man sich gut verstecken und lauern.
      Außerdem ist es doch immer schön, bei Frauchen oder Herrchen zu sein 😉

      Liebe Grüße

      P.S.: das Frauchen hat sich sehr über das Lob zum Blog gefreut.

  • Felix, Shadow, Ernie & Monti

    Wir geben hier auch ungerne mal Ausgang 😉 Herrli ist öfters Tage weg, Frauli hingegen nur selten.
    Selbst im Urlaub genießen die Zwei es hier zu bleiben. Ab in den Garten und Füße hoch 😉
    Hingegen zu Fraulis Bruder muss Fraulis dann dort Findus, Momo und Motti bespaßen.
    Macht sie dann auch gerne, ist nur etwas stressig für sie dann.

    Ist aber nett, dass ihr euren Morgensbespaßungspersonal mit eurem Spielzeug spielen lässt.
    Katz teilt ja gerne.

    Nasenstumper
    Felix, Shadow, Ernie und Monti

    • Coco und Nanju Autor des Beitrags

      Ja, der war so nett, da haben wir ihm die Spielangel mal ausgeliehen 😛
      War auch ganz interessant, ihn zu beobachten

  • Gabi

    Das ist ja mal perfekt durchgeplant von eurem Frauchen, toll. So kann nix schief gehen.
    Ich bin dabei eine regionale Gruppe von Catsittern aufzubauen.

    Liebe Grüße Gabi

    • Coco und Nanju Autor des Beitrags

      Oh, das klingt aber interessant!
      Wo und wie planst du das denn?

      Liebe Grüße
      Coco, Nanju und Frauchen