Der Adventskalender


Coco_Profil

Mehr über Coco? Klick auf´s Bild!

Coco berichtet:

Am 30. November 2014 hat es plötzlich bei uns geklingelt. Wir hatten niemanden erwartet. Ich bin gleich mal zur Tür gegangen und Nanju ist auf die Treppe Richtung Spitzboden. Das macht der immer so. Wenn es brenzlig wird, kann er dann ganz schnell nach oben verschwinden. Aber es war nicht brenzlig. Die Tante vom Frauchen kam mit einem riesengroßen Korb. Wir mögen die Tante total gerne. Sie hatte früher auch Katzen und versteht uns. Außerdem bringt sie immer ganz tolle Leckerlies mit. Die bekommen wir von Frauchen nur ganz selten. Sie sagt immer, die wären wie Chips für Menschen und wir dürfen sie nur gelegentlich essen. Ich möchte an dieser Stelle mal anmerken, dass Herrchen und Frauchen öfter Chips essen als wir diese Leckerlies bekommen 😉

Die Tante und ihre Leckerlies mag sogar Nanju so gerne, dass er ihr aus der Hand frisst. Das macht er sonst eigentlich bei keinem Gast. Aber diesmal hatte die Tante keine Leckerlies, sondern diesen großen Korb und in dem waren ganz viele Geschenke mit dem tollen Geschenkband. Wie lieben Geschenkband! Das glitzert so schön und wir können ganz toll damit spielen. Das dürfen wir aber nur, wenn Frauchen dabei ist.

 

 

 

Nanju_Profil

Mehr über Nanju? Klick aufs Bild!

Nanju berichtet:

Frauchen hat sich total über diesen Korb gefreut. Es sei ein Adventskalender für alle. Frauchen, Herrchen und uns. Das haben wir ganz genau gehört. Aber Frauchen hat den Korb auf einen Schrank gestellt, auf den wir nicht hin kommen. Coco schafft das manchmal. Aber nicht, wenn etwas drauf steht. Wir haben uns dann demonstrativ davor gesetzt, gestarrt und gemaunzt. Aber Frauchen blieb hart.

Am 1.12. packte sie dann ein Geschenk aus. Es war Menschenkram. Doof! Aber wir durften mit dem Geschenkpapier spielen. Frauchen hat da Trockenfutter rein gesteckt und wir fanden das spannend und waren gut beschäftigt. Trockenfutter bekommen wir nämlich nur ganz wenig und müssen uns das „erarbeiten“.

Am 11.12. gab es dann endlich ein Geschenk, das für uns war. Unsere Lieblingstante hatte uns ein ganz besonderes Katzenfutter verpackt. Wir durften helfen, es auszupacken und es uns schmecken lassen, obwohl keine Essenszeit war.

Unser Frauchen weiß, dass es eigentlich nicht gut ist, uns außerhalb der festen Essenszeiten Futter zu geben. Dann betteln wir nämlich immer, wenn sie in die Küche geht. Weil es ja manchmal klappt. Aber es ist ja Adventszeit und da ist alles ein wenig anders … sagt Frauchen. Sie wird ihren Spaß haben, uns das wieder abzugewöhnen.

Ein vorweihnachtliches Miau von Coco und Nanju

 

Du möchtest mehr über uns erfahren?  Katzenblog_Fan_werden

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn gerne!

Schreib doch mal was!