Robofische als Katzenspielzeug 12 Kommentare


Katzenblog_Frauchen_rund

Frauchen berichtet:

An diesem Wochenende zeigt das Thermometer 36 Grad an und selbst Coco und Nanju liegen faul im Schatten. Zeit, sich mal wieder über Erfrischungsmöglichkeiten Gedanken zu machen.  In diesem Artikel stellen wir euch ein tolles Dreamteam vor, das nicht nur bei sommerlichen Temperaturen ein absoluter Spielspaß für eure Katzen ist: Der Kitty-Lake und die Robofische. Kennt ihr noch nicht? Dann wird es Zeit 🙂 Kennt ihr schon? Dann schaut unbedingt das Video, weil es neuerdings auch Outtakes bei uns gibt 😉

 

Dreamteam: Kitty-Lake und Robofische

Der Kitty-Lake ist einigen von euch vielleicht schon bekannt. Es ist ein kleiner Katzenpool, der mit Schwimm-Spielzeug geliefert wird. Katzen können darin ganz toll nach Spielzeug und Leckerlis angeln. Manche Katzen finden die Erfrischung sogar so gut, dass sie in den Pool hinein gehen.

Die Robofische sind kleine Plastikfische, die dich selbst bewegen, sobald sie in Wasser eingetaucht werden. Das klappt sogar bei Salzwasser … ich habe es ausprobiert. Sobald die Sensoren mit Wasser in Berührung kommen, fängt die Schwanzflosse an zu schlagen. Die Fische bewegen sich täuschend echt und nicht nur Kinder sondern auch Katzen sind davon fasziniert. Coco und Nanju beobachten die Fische super gerne und je nach Laune werden sie auch gefangen.

robofische-katzenspielzeug-2

Ihr könnt die Fische im Kitty-Lake schwimmen lassen, wir stellen euch im Video aber auch noch andere Möglichkeiten vor. Eines ist klar: die Robofische sind ein Must-have in jedem Katzen-Haushalt!

 

Robofische und Sicherheit

Die Robofische sind batteriebetrieben und die Schwanzflosse kann abbrechen. Daher solltet ihr eure Katze niemals unbeaufsichtigt mit diesem Spielzeug spielen lassen. Es wäre auch zu schade, wenn ihr sie nicht dabei beobachten könnt.

Also: Wasser in den Pool, Robofische rein und Spaß haben! Ihr habt noch keine Robofische? Dann ganz schnell bei >Amazon bestellen 🙂

Den Kitty-Lake bekommt ihr natürlich auch bei >Amazon

 

Wir und die Fische in Aktion

Wir hatten viel Spaß beim Erstellen des Videos und hoffen, es macht euch auch Freude:

 

Und weil es so heiß ist nochmal der Link zu unserem Video mit den 10 Hacks zur Abkühlung:

 

Sonnige Grüße von Frauchen Iris

 

Verbinde dich mit uns:

Katzenblog_Fan_werden  Katzenblog_Gastkatze_werden Blog_abonnieren

 

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn gerne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

12 Gedanken zu “Robofische als Katzenspielzeug

      • Boomers

        Sieht toll aus aber unser kleiner Bengale spielt nur mit Garnröllchen und Kabelbinder. Anderes Spielzeug hat ihn bisher nicht interessiert. Er trinkt auch nie , aufgrund dessen können wir nur Nassfutter servieren. Habe schon viele Spielzeuge ausprobiert, aber……

        • Coco und Nanju Autor des Beitrags

          Bei uns ändert sich das Lieblingsspielzeug immer mal wieder.
          Aber die Robofische haben alle immer gerne beobachtet.
          Einen Versuch ist es wert 🙂

  • Nadine

    Wir haben die Fische seit 3 Jahren und auch ein Video davon gemacht (http://www.schnurrwelt.de/2013/06/11/bei-uns-ist-jetzt-auch-der-fisch-los/). Müssen aber gestehen, dass sie in diesem Jahr noch gar nicht zum Einsatz kamen, weil die Mädels – insbesondere KIMBI – ohnehin immer nur kurzzeitig mit solchen Spielzeugen zu begeistern sind. 🙁 Schade… aber sie sind halt zu wählerisch und nicht so die „Wasserratten“.^^ Ich selbst finde die Robofische aber toll. 🙂
    LG Nadine

    • Coco und Nanju Autor des Beitrags

      Eine Idee wäre, die Fische mal in einem ganz ungewohnten Behälter schwimmen zu lassen.
      Zum Beispiel in einer Wäschebütte. Dann haben sie einen längeren Schwimmweg und werden vielleicht wieder interessanter.
      Oder versuche es mal im Dunkeln, falls du auch einen Leuchtfisch hast.
      Bei uns sind die Fische noch voll angesagt 🙂

  • Stefan

    Wir haben die Robofische auch bei uns zu Hause und ich weiß ehrlich gesagt, wer am Ende mehr Spaß hat. Unsere Katzen, die mit den Robofischen spielen oder wir, wenn wir unsere Katzen dabei beobachten.

    Manchmal hätte ich mri da schon gewünscht, mal die Kamera laufen zu lassen.