PetCloob – die Community für Tierliebhaber 11 Kommentare


Unser Frauchen ist auf Facebook seit ein paar Wochen mit der Fanpage von PetCloob verbunden.

„PetCloob ist die erste deutschsprachige Plattform für kostenlose Tierbetreuung. Werde Teil der Community, in der Tierfreunde einander begegnen und helfen!“

So beschreibt sich PetCloob auf der Facebookseite. Unser Frauchen fand das toll und hat gefragt, ob sie ein Interview machen darf. Da die Macher von PetCloob total nett sind, haben sie ja gesagt und nun kann euch Frauchen mehr über die Plattform berichten. Lest mal, es ist wirklich ein tolles Konzept und vielleicht ist es auch etwas für euch.

 

Favicon Liebe Angela, ihr bezeichnet euch als erste Pet Sharing Community im deutschsprachigen Raum. Was ist darunter zu verstehen? Erkläre doch mal kurz das Prinzip von PetCloob.

Katzenblog_PetCloob_Icon PetCloob ist eine Community für alle Tierliebhaber und Haustierbesitzer. Und wir meinen wirklich alle Haustiere, denn bei uns wird kein Tier ausgeschlossen. Mit PetCloob kann jeder, der ein Haustier hat, einen Tiersitter suchen oder man kann sich als Tiersitter anbieten. Und das alles gratis. Wenn man zum Beispiel für ein paar Tage oder auch Wochen verreist und seinen Liebsten nicht mitnehmen kann, sucht man auf PetCloob nach einem Tiersitter. Und die Tiersitter (die selbst kein Haustier haben), die sich aber gern gratis um Tiere kümmern möchten, melden sich genauso bei uns. Selbstverständlich können sich auch Tierfreunde registrieren, die ihr Tier selbst nicht in Pflege geben müssen, aber bereit sind, das Heimtier eines anderen zu versorgen.

Unsere Mitglieder kommen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

 

 

Favicon Wer sind die Macher von PetCloob?

Katzenblog_PetCloob_Icon Wir sind Angela und Alvaro, haben drei Kindern und leben seit über 20 Jahren in Wien. Früher hatten wir beide Tiere, wie Hunde, Katzen und Schildkröten.

Unser Programmierer ist ein sehr glücklicher und liebevoller Katzenbesitzer.

Und der dritte Macher von PetCloob wird die Community sein! Deshalb laden wir alle ganz herzlich dazu ein, ein Teil der PetCloob-Community zu werden.

 

 

Favicon Welche Philosophie steht hinter eurem Konzept? Was ist euch wichtig?

Katzenblog_PetCloob_Icon PetCloob ist eine Plattform für „soziales Tauschen“ von Dienstleistungen. Und die Dienstleistung der Nutzer ist das kostenfreie Tiersitting. Kommerzielle Tiersitting-Dienste sind sehr teuer, aber Kosten, um die man als Tierbesitzer nie ganz herum kommt. Aber mit dem sozialen Tauschen können Tierbesitzer richtig viel Geld sparen! Außerdem hilft und schützt unser Netzwerk vor voreiligen Haustierkäufen. Häufig ist es so, dass sich die Kinder einen Hund wünschen, man selbst vielleicht lieber eine Katze hätte und der Partner oder die Partnerin ein Kaninchen. Bevor man sich jedes Tier kauft und nach ein paar Wochen feststellt, dass das Tier nicht in die Familie passt, kann man sich mit PetCloob als Tierbetreuer ausprobieren.

 

 

Favicon Wie seid ihr auf die Idee gekommen? Gibt es Vorbilder aus anderen Ländern?

Katzenblog_PetCloob_Icon Die Idee zu PetCloob entstand, als uns unser argentinischer Freund und Nachbar 10 Monate vor seinem geplanten Urlaub fragte, ob wir auf seinen Hund, 2 Kaninchen, 2 Meerschweinchen und 20 Fische aufpassen könnten, da niemand aus seiner Familie Zeit dafür hätte. Die Alternative, die Haustiere in eine Tierpension zu bringen, kam für ihn aufgrund der hohen Kosten nicht in Frage.

Als wir dann später ein wenig recherchierten, welche Angebote es online gab, waren wir wirklich erstaunt, dass sich dafür noch keine kostengünstige und ansprechende Plattform gegründet hatte. Deswegen haben wir zusammen PetCloob entwickelt.

Ähnliche Plattformen gibt es in England, den USA und Spanien, wobei sich diese meistens nur an Hundebesitzer wenden.

 

 

Favicon Beim Lesen eurer Webseite ist mir das Win-Win Prinzip aller Beteiligten sehr aufgefallen. Magst du etwas zu den verschiedenen Zielgruppen sagen?

Katzenblog_PetCloob_Icon Tiersitter bei PetCloob sind alle Privatpersonen, die Tiere lieben, aber selbst keine Haustiere haben, weil sie keine Zeit oder auf Dauer zu wenig Platz haben. Das können Studenten, Senioren, Familien oder andere Tierliebhaber sein. Über PetCloob können diese Personen Kontakt zu ihren Lieblingstieren aufbauen und sich zeitweise um sie kümmern.

Die Tiersitter bei PetCloob betreuen freiwillig die Tiere. Das machen sie gratis, weil es ihnen einfach Spaß macht, sich um Tiere zu kümmern. Und gleichzeitig profitiert auch der Tierbesitzer davon. Denn der hat dann einen zuverlässigen Tiersitter gefunden und spart Geld!

 

 

Favicon Vertrauen und Sicherheit ist ein Thema, das ihr auf eurer Webseite ansprecht. Ein geliebtes Tier gibt man sicher nur in vertrauensvolle Hände. Wie gewährleistet ihr, dass die Tiersitter vertrauenswürdig sind?

Katzenblog_PetCloob_Icon Uns liegt die Sicherheit der Tiere sehr am Herzen. Vertrauen zwischen Fremden ist die Basis für Plattformen wie PetCloob, das ist uns bewusst. Aber es ist nicht anders als bei herkömmlichen Tierbetreuungsdiensten. Wir empfehlen den Tierbesitzern sich vorab mit dem potentiellen Tiersitter zu treffen. Darüber hinaus wird es bei PetCloob ein paar Tools geben, die die Vertrauenswürdigkeit transparenter machen. Dazu gehören das Fünf-Sterne-Feedback-Bewertungssystem, Rezensionen und die Verifizierung der Identität von Nutzern. Stichprobenartig werden wir unsere Mitglieder auch überprüfen. Denn PetCloob möchte nicht, dass die Haustiere gefährdet werden. Schließlich sind Haustiere Teil der Familie! Jeder Tierbesitzer weiß das. Um ein Tier zu betreuen müssen Tiersitter deshalb zuverlässig, einfühlsam, flexibel und seriös sein.

 

 

Favicon Wie kann ich Mitglied werden und was kostet eine Mitgliedschaft?

Katzenblog_PetCloob_Icon Die einfache Registrierung ist kostenlos. Dann kann man ein Profil erstellen, die Datenbank durchstöbern und Nachrichten erhalten. Man kann sich als Tierbesitzer also erst einmal umschauen. Will man Personen über PetCloob kontaktieren, wird eine Mitgliedschaftsgebühr fällig. Um alle Funktionen nutzen zu können, gibt es die Premium­Mitgliedschaft. Dann kann man jederzeit jederzeit die kostenlose Tierbetreuung nutzen und es gibt Vorteile und Rabatte von unseren Partnern.

Die Mitgliedschaft für Tiersitter ohne Haustier ist und bleibt kostenlos.

 

 

Favicon Wann startet ihr?

Katzenblog_PetCloob_Icon Voraussichtlich gehen wir Anfang Juni online.

 

 

Favicon Sicher sind jetzt viele Leser neugierig geworden und möchten mehr erfahren. Wo kann man sich jetzt schon informieren?

Katzenblog_PetCloob_Icon Du kannst Informationen jederzeit auf unserer Website abrufen: www.petcloob.com . Ihr findet uns aber auch auf Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest und verschiedenen anderen Webseiten.

 

 

Favicon Und nun noch eine persönliche Frage: Hast du selbst ein Haustier?

Katzenblog_PetCloob_Icon Wir haben selbst kein Haustier, folgen aber seit einigen Monaten sehr erfolgreich mit unseren Freunden und Nachbarn unserer Philosophie des „Pet Sharing“. Dabei haben wir bereits Hunde, Katzen, Kaninchen und Meerschweinchen kennen und lieben gelernt.

Wir haben oft mit der Idee gespielt, uns ein Haustier anzuschaffen. Wie gesagt haben wir drei Kinder und sie möchten gern eines. Deshalb haben wir auch schon oft zusammen gesessen und sind die Checkliste „Haustier ja oder nein“ durchgegangen. Dabei sind wir immer wieder an den Fragen gescheitert: Wer kümmert sich dauerhaft um das Tier? Wie organisieren wir eine kostengünstige Urlaubsbetreuung?

Und mit PetCloob haben wir die Möglichkeit zeitweise ein Haustier zu haben und sie zu einem Teil unserer Familie werden zu lassen.

 

Favicon Ein wunderbares Konzept! Wir wünschen euch einen erfolgreichen Start und viel Freude! Vielen Dank für das Interview.

Wenn ihr jetzt neugierig geworden seid, dann schaut euch mal die Webseite von PetCloob an. Wir sind jedenfalls schon sehr gespannt, wie sich die Community entwickelt.

Ein freundliches Miau
Coco, Nanju und Frauchen

 

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn gerne!

Schreib doch mal was!

11 Gedanken zu “PetCloob – die Community für Tierliebhaber

  • quatschkatzen.de

    Tachschön

    Die Idee, welche dahinter steckt finde ich prima und würde ich so auf alle Fälle unterstützen. Dennoch möge man mir verzeihen, aber die Preisstaffelung finde ich etwas zu hoch. Nun die Seite befindet sich ja noch im Aufbau, deswegen hoffe ich, dass auch an den Preisen noch etwas geschraubt wird.
    Was ich zum Beispiel nicht verstehe, wer dort richtig reinschnuppern möchte für einen Monat mit Premiumfunktionen, um sich das ganze genauer anzusehen, darf stolze 19,- €uro löhnen. Das ist zuviel und wird eine Menge Leute komplett abschrecken, besonders wenn man die weitere Preisstaffelung beachtet: 3 Monaten pro Monat 9,66 € und bei 12 Monaten 4,08 €. Klingt für mich nicht sonderlich durchdacht, denn besonders in der Aufbauphase sollte besonders für das 1. Monatsabo ein gewisser Anreitz vorhanden sein und nicht gleich im Vorfeld abschrecken.
    Für mich liest sich das wie: „Ich brauche mal eben einen Betreuer für meinen Hamster, möchte das ganze schnell nutzen, nun bezahle mal schön deine 19,- €uro…“. Ist etwas überspitzt, aber den faden Beigeschmack dieses Gedankengangs werden sicher noch mehr haben.
    Natürlich wird auf der Seite darauf hingewiesen, dass jeder die Möglichkeit hat mit einem Basisaccount das ganze anzusehen, jedoch sind die bisherigen Vorteile nicht ganz ersichtlich. Zwar wird auf Rabatte hingewiesen, nur was bekommt man noch für seine Premiummitgliedschaft? Ein paar bessere Details wären schon wünschenswert.

    Meine Meinung dazu: Konzept eine klasse Idee, aber die Preise sind übertrieben hoch und schlecht Rabattiert.

    Schöne Grüße

    Dietmar von Quatschkatzen.de

    • Coco und Nanju Autor des Beitrags

      Hallo Dietmar, danke für deine Meinung und Anregungen.
      Das Frauchen gibt das mal an PetCloob weiter.
      Gerade am Anfang sind solche Feedbacks von Außen total wichtig und gut!

      Liebe Grüße
      Coco, Nanju und Frauchen

    • Angela

      Guten Tag Dietmar,
      Vielen Dank für dein Kommentar, wir nehmen gerade am Anfang, gerne Vorschläge und konstruktive Kritik an. Wir können natürlich nicht alles berücksichtigen. Dennoch müssen wir sagen, dass die Preisstaffelung ein Thema noch ist, bevor wir online gehen und noch Änderungen diesbezüglich kommen werden.
      PetCloob wurde als Herzensprojekt gestartet und unser Ziel ist den Tierhaltern bei den regelmäßigen Ausgaben für ihren Liebling durch die Angebote unseren Kooperationspartnern zu unterstützen. Wir würden uns freuen, wenn Du PetCloob auch zukünftig folgen würdest.

      Schöne Grüße,

      Angela von PetCloob.com

      • quatschkatzen.de

        Hallo Angela

        Ich werde das ganze auf alle Fälle weiter verfolgen, da es mich sehr Interessiert. Euer Projekt ist auch eine ziemlich große Hausnummer bei der ich Denke, dass sie viele Leute sehr begeistern wird. Möchte das ganze nicht komplett Madig machen, deswegen schrieb ich ja auch, dass ich die Idee Klasse finde. Habe mir das ganze gestern noch sehr genau angesehen und es überzeugt mich durchaus, wenn auch hier und da ein paar mehr Infos Interessant wären.
        Ich denke bei dem ganzen auch ein wenig weiter. Nicht wenige Tiere werden in der Urlaubs und Sommerzeit einfach ausgesetzt weil sich niemand findet, welcher sich um ein Tier vorübergehend kümmert. Dabei verstehe ich zwar nicht, was in solchen Menschen vorgeht, dennoch ist jede Möglichkeit so etwas zu vermeiden ein klarer Pluspunkt. Sehe bei dem ganzen noch andere Pluspunkte, deswegen werde ich euer Herzensprojekt gerne Unterstützen.
        Die Idee mit Kooperationspartnern zu arbeiten, finde ich ebenfalls gut. Ich bin sehr gespannt auf das was da noch kommen wird.

        Schöne Grüße

        Dietmar und die Quatschkatzen

        PS: Ich bin manchmal sehr direkt und schreibe was mir spontan zu einem Thema einfällt. Euer Projekt könnte ein großer Erfolg werden und es spricht dafür, sich an Halter von Tieren zu wenden und das ganze vorzustellen und offen zu sein für Kritikpunkte und Vorschläge.

        • Coco und Nanju Autor des Beitrags

          Wir freuen uns grade sehr, dass es durch Frauchens Interview zu einem Austausch hier kommt 🙂
          Ihr seid spitze!!!

  • Schnurrwelt

    Huhu,
    grundsätzlich eine tolle Idee, die sich aber ganz bestimmt in der „Provinz“, in der ich wohne, nicht durchsetzen wird. Ich selbst biete in Form eines Kleinunternehmens mobile Katzenbetreuung an und habe es ohne „Vitamin B“ sehr schwer, Neukunden anzuziehen. Dabei bin ich mithin um ein Drittel günstiger, als meine Kolleginnen aus anderen Regionen. Ich sage immer, wer für seine Katze nichtmal ne Kastration oder Impfungen bezahlt, der investiert schon gar nicht in einen Catsitter! Da wird das Tier lieber 14 Tage in den Freigang geschickt und irgendein Nachbar stellt ab und zu mal etwas Futter hin… Traurig sowas.
    Aber hier sind die Leute echt stur und leben teilweise noch hinterm Mond, gerade auch in Bezug auf das Internet. Und wenn ich dann wirklich mal nen Auftrag habe ist es klar, dass ich das nicht umsonst machen kann, denn die Anfahrtswege sind oftmals doch schon ziemlich weit und mein Auto fährt leider nicht mit Wasser.^^
    Und umgekehrt weiss ich auch ehrlich gesagt nicht, ob ich einem Fremden (ohne vertragliche Absicherung wie ich es bei meiner Betreuung mache) meine Katzen und auch meine 4 Wände anvertrauen würde.
    Aber ich bin gespannt, wie sich dieses Angebot durchsetzen wird. Vielen Dank für die Info.
    Liebe Grüße,
    Nadine 🙂

    • Coco und Nanju Autor des Beitrags

      Liebe Nadine,
      das ist ja wirklich traurig was du berichtest. Da haben wir es absolut gut. Unser Frauchen plant alles und arbeitet unsere Catsitter sogar vorher ein (obwohl es immer die engsten Familienmitglieder sind – die müssen da immer vorher durch) 😉
      Wir sind auch sehr gespannt, wie sich PetCloob entwickelt. Auf jeden Fall ist es von lieben Menschen organisiert, denen die Tiere am Herzen liegen. Das sind die besten Voraussetzungen.

      Ein freundliches Miau
      Coco, Nanju und Frauchen

  • Marlene

    Die Idee ist nicht schlecht (irgendwie meine ich schon mal so etwas in der Art gelesen zu haben), die Preis hingegen finde ich auch für Tierhalter zu hoch.
    Wieso? -> die Plattform weist jegliche Verantwortung (Haftung, Gesetzgebungen etc.) den Sitter zu, keine Angaben zur Überprüfung der Sitter etc. etc. … *hmmmm* und deshalb wäre mir als Halter es für ein reines Vermittlungsportal zu hoch und deshalb käme es für mich nicht in Frage. Oder habe ich etwas überlesen, dass der Sitter davon eine Aufwandsentschädigung (z.B. Spritkosten) erhält? Rabatte bekomme ich so auch, da muss ich keine Mitgliedschaft eingehen. ;). Ich bin bei so etwas sehr skeptisch, was ja auch bestimmt teilweise nicht verkehrt ist, denn schließlich lässt der Halter fremde Menschen in sein Sweet Home. 😉

    Werde es auch einmal beobachten, denn interessant ist es schon. Fragt sich nur, wie es wie Nine schon schrieb in den Randgebieten so laufen könnte, denn davon wären wir betroffen. Für den Start wünschen wir schon einmal viel Erfolg 🙂

    LG
    Marlene

    PS:
    deren Bruder einmal drei Wochen einen Catsitter hatte (Studienzeit, lebten weiter weg). Danach musste deren Wohnung von Flöhen befreit werden. Der Teppich im Flur lief ihn zur Begrüßung fast entgegen. Danach gab es ganz schön Action 😉 Vielleicht auch deshalb bin ich so skeptisch 😉

    • Coco und Nanju Autor des Beitrags

      Au weia, das ist ja krass, was deinem Bruder passiert ist liebe Marlene. Sachen gibt´s …
      Es ist immer komisch, geliebte Tiere einem anderen Menschen zu überlassen. Frauchen ist sogar nervös, wenn ihr eigener Papa sich um uns kümmert. Dabei ist der so nett zu uns. Wir geben deine Fragen an Angela von PetCloob weiter.

      Liebe Grüße

    • Angela

      Hallo Marlene!
      Entschuldige für die verspätete Antwort. Wie bereits in dem anderen Kommentar erwähnt, werden wir die Preise überdenken. Bei den anderen Plattformen zahlst Du für die Tierbetreuung (Du suchst bezahlte Tiersitter) und meistens kommt die Mitgliedschaft dazu. Wir sind eine Vermittlungsplattform (wie andere, die bekannt sind), aber der Unterschied ist, dass bei uns das Thema Sicherheit sehr groß ist (bitte die Antwort im Interview bei „Vertrauen und Sicherheit“ lesen). Wir sind eine Pet Sharing Community und unsere Mitglieder werden sich gegenseitig unterstützen, Wir sind kein Jobportal für Tiersitter, es gibt viele andere Portale dieser Art, wir möchten uns von diesen unterscheiden.
      Vielen Dank für Dein Kommentar!
      Liebe Grüße
      Angela