Miamor Feine Beute – Katzenfutter Test 2 Kommentare


Werbung / bezahlter Beitrag *

 
Katzenblog_Frauchen_rund

Frauchen berichtet:

Sieben Sorten Fleisch für 7 Katzenleben – das ist der Slogan der Futterlinie „Miamor Feine Beute“. Insgesamt 6 Varianten gibt es von diesem Alleinfuttermittel, das laut Hersteller mit allen wichtigen Vitaminen und Spurenelementen versorgt und der Katze so ein langes Leben (oder sogar 7 Katzenleben?) beschert.

Wir haben alle 6 Sorten für dich getestet und hatten viel Spaß bei den Dreharbeiten für das Video. Soviel können wir verraten: im Video siehst du die drei Kater mal von einer ganz anderen Perspektive.

 

Was macht ein artgerechtes Katzenfutter aus?

Zunächst einmal wird zwischen Alleinfuttermittel und Ergänzungsfuttermittel unterschieden. Wenn ein Katzenfutter als Alleinfutter gekennzeichnet ist, versorgt es deine Katze mit allen wichtigen Vitaminen und Spurenelementen. Bei einem Ergänzungsfutter ist dies nicht der Fall. Es darf, wie der Name schon sagt, nur ergänzend gefüttert werden. 

Katzenfutter sollte in erster Linie Fleisch und Innereien enthalten. Wichtig für ein gesundes Katzenleben ist, dass ein Katzenfutter frei ist von: Getreide, Zucker, Farbstoffen, Soja, pflanzlichen Nebenerzeugnissen und sonstigen Füllstoffen. 

 

In welchen Varianten ist Miamor Feine Beute erhältlich?

„Miamor Feine Beute“ gibt es ausschließlich in Dosen mit 185g oder 400g und als folgende Kompositionen:

  • Geflügel
  • Lachs
  • Rind
  • Huhn
  • Ente
  • Pute

Jede Komposition setzt sich aus 7 tierischen Quellen zusammen. Das bedeutet nicht, dass Fleisch von 7 Tierarten enthalten ist. Vielmehr werden 7 Arten Innereien und Fleisch verarbeitet. Das Tier, das im Verhältnis zu den anderen Tierarten am meisten im Futter verarbeitet wurde, bestimmt den Namen der Futtersorte. Am besten wird dies durch ein Beispiel deutlich:

In der Sorte Rind sind 27% Rind enthalten. Nämlich Lunge, Leber und Herz vom Rind. Ansonsten setzt sich das Futter aus Geflügelleber, Putenfleisch, Schweinemagen und Geflügelherzen zusammen.

In unserem Beispiel sind also Lunge und Innereien vom Rind mit Innereien von Geflügel und Schwein und Putenfleisch kombiniert. Lunge besteht zum goßen Teil aus Muskelfleisch und wird nicht zu den Innereien zugeordnet. 

 

Fleisch Barometer für mehr Transparenz

Da die Aussage 7 Sorten Fleisch durchaus verwirrend sein kann, wurde vom Futterhersteller von „Miamor Feine Beute“ ein sogenanntes Fleischbarometer auf die Etiketten gedruckt. Transparent und leicht verständlich kann somit abgelesen werden, aus welchen 7 tierischen Bestandteilen das jeweilige Futter besteht und wie hoch der reine Fleischanteil ist.

 

Wie hat die Feine Beute von Miamor geschmeckt?

Die drei Kater lieben Abwechslung im Napf genauso wie Abwechslung beim Spielen. Daher waren sie neugierig, als das Paket mit den Dosen der Feinen Beute bei uns ankam. Neugierig haben sie den Karton samt Inhalt begutachtet und nach dem Öffnen an dem Futter geschnüffelt. Alle drei wollten direkt probieren. Auch nach einer Woche war das Futter noch interessant für sie, da wir alle 6 Sorten getestet haben. Die Jungs haben alle Sorten gut vertragen. Wie bei jedem Futter mochten sie die kleinen Dosen mit 185g mehr als die 400g-Dose. Ebenso wird immer gemäkelt, wenn eine Dose bereits geöffnet wurde und ein paar Stunden abgedeckt im Kühlschrank stand. Am besten scheint die Sorte „Miamor Feine Beute“ mit Ente geschmeckt zu haben. Die wurde zumindest am schnellsten aufgegessen und verteidigt.

Wir haben euch ein lustiges Video vorbereitet, in dem du die Katzen mal aus einer ganz anderen Perspektive beim Fressen beobachten kannst.

Viel Spaß beim beim Schauen!

Können wir Miamor Feine Beute empfehlen?

Wichtig ist für uns, dass Katzenfutter getreidefrei ist sowie keine pflanzlichen Nebenerzeugnisse, Farbstoffe, Zucker, Soja und sonstige unnötigen Füllstoffe enthält. In dieser Hinsicht können wir das Futter absolut empfehlen. Wir finden das Fleisch-Barometer auch sehr übersichtlich und hilfreich. So kann jeder auf einen Blick verstehen, wie sich das Futter grundlegend zusammensetzt. Auf der Webseite und in Flyern informiert der Hersteller darüber, wie die Auflistung von Inhaltsstoffen interpretiert werden muss. Das finden wir sehr offen und fair. Was an erster Stelle steht ist am meisten im Futter enthalten. Und hier kommt dann auch unser kleines „Aber“: Wir können das Futter empfehlen, aber es enthält im Verhältnis zum Fleisch viel Innereien. Wir finden es schön, wenn Fleisch an erster Stelle steht und die Innereien ergänzend sind. Ein hoher Fleischanteil macht das Futter natürlich auch teurer und das kann und will sich nicht jeder Katzenbesitzer leisten. Daher empfehlen wir, „Miamor Feine Beute“ abwechselnd mit einem Futter mit hohem Fleischanteil zu füttern. Besonders Positiv bewerten wir den relativ geringen Jodgehalt, da in vielen anderen Katzenfuttern mehr als das dreifache an Jod enthalten ist. Auch deswegen ist ein Wechsel zwischen „Miamor Feine Beute“ und einem jodhaltigeren Futter aus unserer Sicht sinnvoll.

FAZIT:
„Miamor Feine Beute“ ist ein getreidefreies Alleinfuttermittel mit einem fairen Preis-Leistungs Verhältnis. Je nach Gebinde und Größe der Dosen zahlt man für ein Kilogramm Futter zwischen 3,33€ – 4,73€. Wer seine Fellnase mit einem bezahlbaren Katzenfutter ohne Getreide, Zucker, pflanzliche Nebenerzeugnisse, Soja und co. füttern möchte, trifft mit diesem Futter eine gute Wahl. Wie immer empfehlen wir Futtersorten abzuwechseln, um einseitiges Ernähren zu vermeiden.

Wenn du mehr über „Miamor Feine Beute“ erfahren möchtest, besuche gerne die Webseite von Miamor.

Doch nun sind wir neugierig. Wie reagieren eure Fellnasen auf neues Futter? Sind sie erst mal misstrauisch oder freuen sie sich wie unsere drei Jungs über Abwechslung im Napf?

Liebe Grüße von Nanju, Amaru, Kenzo und Frauchen


*Der Artikel ist mit freundlicher Unterstützung der Finnern GmbH & Co. KG  entstanden. Wir wurden dafür bezahlt. Allerdings beeinflusst dies nicht unsere Meinung, da wir nur Produkte vorstellen, die wir empfehlen können und selbst nutzen.
 

Verbinde dich mit uns:

Katzenblog_Fan_werden
Katzenblog_Gastkatze_werden
Blog_abonnieren

 

 

 

 

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn gerne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 Gedanken zu “Miamor Feine Beute – Katzenfutter Test

  • Roland

    Haben wir bei Greta und Edina bereits getestet. Die ersten 3 Portionen wurden gefressen, danach wurde das Futter leider verschmäht stattdessen konten wir die Reste der verspeisten Feldmäuse entsorgen. ;-). Frische Maus 🐭 kommt doch noch am Besten an. Schöne Grüße aus Tirol

    • Coco und Nanju Autor des Beitrags

      Hey, schön von euch zu lesen ❤️
      Jaja, die Mäkeleien unserer lieben Fellnasen. Eure haben ja auch wirklich einen tollen und sicheren Auslauf in der Freiheit und können sich die ein oder andere Maus fangen.
      Liebe Grüße aus Mainz