EKH Paul und BKH Peppi als Gastkatzen 1 Kommentar


In der Rubrik “Gastkatze” könnt ihr eure Fellnasen vorstellen. Heute stellen sich zwei Katzen vor und zwar die beiden Kumpels Paul & Peppi. Sie sind fester Hauptbestandteil des Blogs Miez & Me, in dem wöchentlich  lustig & charmant-ehrlich über den gemeinsamen Alltag berichtet wird. Die beiden testen Futter, Spielzeug, sprechen über Krankheiten & Probleme und natürlich kommt der Spaß auch nicht zu kurz 🙂

Wir sind gespannt, was die beiden zu berichten haben.

 

Wer wir sind

Eigentlich sind wir sehr pflegeleicht – wenn wir nicht gerade Dummheiten im Kopf haben.
Ich-Paul bin eine EKH, erblickte im Mai 2004 das Licht der Welt und kam damals als Findelkind in meinem heutiges Zuhause. Peppi ist eine BKH, kam am 01.08.2015 auf die Welt und lebt seit Mitte Oktober bei uns. Wir leben bei 2 sehr netten Untertanen die wahrscheinlich alles für uns tun würden 🙂

EKH_GAstkatzen_Paul_miezandme

Paul

 

Paul & Peppi, wie Dick & Doof

Wir sind wie Tag & Nacht, Dick & Doof ( so ruft man uns tatsächlich manchmal) trotzdem verstehen wir uns sehr gut. Vor allem wenn es darum geht Futter aus dem Schrank zu klauen. Da Paul schon ein älteres Semester mit Arthrose ist, übernehme ich das Hochhüpfen und Öffnen des Schrankes und werfe ihm die Beute zu. Er sichert sie unten am Boden ab bis ich komme.

EKH_Peppi_miezandme

Peppi

 

Bevor ich kam war Paul pummelig und sah aus wie eine Kugel, nach 2 Wochen intensiv spielen & jagen hat er schon deutlich abgespeckt – Frauchen hat es in 4 Jahren nicht geschafft, was ich innerhalb kürzester Zeit erreicht habe. Nachdem ich 2 Tage in meinem neuen Zuhause war haben wir uns schon blendend verstanden – nur kuscheln darf ich mit Paul bis heute nicht. Aber ich geb nicht auf und probier es immer wieder.

Paul würde am liebsten den ganzen Tag schlafen, zwischendurch essen, aufs Klo gehen und wieder schlafen. Ihm sagt man nach, dass er schon immer sehr pflegeleicht war & sogar FREIWILLIG in die Transportbox zum Tierarzt sitzt. Mir ist aber zu Ohren bekommen dass er früher wohl trotzdem ein kleiner Raudi war und gerne andere Miezen vermöbelt hat – zum Glück ist er heute nicht mehr so. Was wahrscheinlich daran liegt, dass er mit seinen nun 12 Jahren schon ein paar gesundheitliche Baustellen hat: Arthrose, Diabetes & eine chronische Pankreatitis. Da sich aber unser Frauchen sehr intensiv um ihn kümmert, geht es Paul momentan wieder sehr gut – was hoffentlich so bleibt.

Und ich, Peppi, bin sein Jungbrunnen. Ich hab noch Energie für 2, die ich gerne mit Paul teile. Manchmal renne ich so schnell & laut wie möglich durch die ganze Wohnung, bis ich nicht mehr kann.  Ich spiele auch gerne mit Frauchen – am liebsten mag ich das Straußenfeder-Spielzeug, damit entdecke ich gerne das Tier in mir. Herrchen sagt immer, dass ich eine sehr lustige Mimik hätte  und man mir sofort ansieht wie ich drauf bin oder was ich gerade für Blödsinn plane.

Aber am liebsten kuscheln wir beide mit Herrchen & Frauchen. Wir brauchen immer viel Liebe & Aufmerksamkeit. Ich gehe auch gerne mit Frauchen baden und versuche dann auf ihr drauf zu liegen, was sie aber anscheinend nicht mag. Am besten finden wir es, wenn wir morgens ins Schlafzimmer (das ist normal tabu für uns) dürfen. Da drehen wir total ab und überschütten beide mit Liebe und schnurren wie blöde.

 

Blitzlichtgewitter

Genau wie Coco und Nanju stehen wir auch oft vor der Kamera, wenn unser Frauchen wieder etwas für unseren Blog schreibt. Bei „Miez & Me“ erzählt sie schonungslos alles über uns und nimmt kein Blatt vor den Mund … Frauen halt!

Wir dürfen aber auch viele Dinge testen und probieren. Futter testen wir besonders gerne, denn Hunger haben wir immer.  In diesem Jahr kommen einige interessante Beiträge, denn Frauchen war bei manchen Produkten ziemlich aus dem Häuschen. Okay ich geb’s zu, wir auch.

Schaut doch einfach mal bei uns vorbei. Wir freuen uns über Besuch und ein Schmunzeln werden wir euch sicher entlocken.

 

Liebe Grüße von Paul und Peppi

Vielen Dank an Paul und Peppi für diesen Beitrag!

Du möchtest deine Fellnase auch hier als Gastkatze vorstellen? Sehr gerne!

Bewirb dich hier: Katzenblog_Gastkatze_werden

 

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn gerne!

Schreib doch mal was!

Ein Gedanke zu “EKH Paul und BKH Peppi als Gastkatzen

  • Shadow, Ernie, Monti u. Finn

    Na da ist dem Paul aber ein Früchtchen vors Körbchen gestellt worden.
    Der peppi peppt alles was *hehe*

    Kennen wir hier auch.
    Der arme Shadow musste erst den Knaller Ernie einweisen, dann die Radautüte Monti über sich ergehen lassen und dann kam die Oberhummel Finn. Der hat Schnellladebatterien sacht Frauli immer und einen Hochleistungsakku … wenn sie meint 😉

    Also, wenn der Paul sich mal austauschen möchte, dass kann er Shadow gerne eine eMaunz senden 😉

    Und das mit dem Futterklau kennen wir hier seit Finns Einzug auch.
    Obwohl das gleiche Fresschen auf dem Tellerchen ist, schmeckt es von den anderen Tellerchen besser.
    Die Jugend von heute 😉

    Schön euch durch den Gastbeitrag kennenzulernen
    Stumper
    Shadow, Ernie, Monti & Finn