Blogkatzen Simba und Zorro als Gastkatzen 2 Kommentare


In der Rubrik “Gastkatze” könnt ihr eure Fellnasen vorstellen. Heute stellen sich Simba und Zorro vor. Wir kennen die beiden, weil sie auch die Hauptpersonen eines Blogs sind. Im folgenden Artikel könnt ihr erfahren, wie die beiden leben und wo ihr sie im Internet findet. Außerdem könnt ihr die beiden ganz am Ende noch in Aktion sehen. Es gibt ab jetzt nämlich auch Videos von unseren Gastkatzen. Viel Spaß beim Lesen und Schauen!


Wie wir auf die Katz’ gekommen sind?

Eigentlich wollten wir immer einen Hund- aber zu mehr als unserem Lieblingsleihhund, der am Wochenende ab und an bei uns Einzug hielt, hat es, auch aus Vernünftigkeitsgründen, nie gereicht. Denn, so war uns klar: Das ist für zwei Berufstätige schlicht und einfach nicht machbar. Doch so ganz ohne pelzige Mitbewohner fehlte irgendetwas in der Zweisamkeit- und so kam irgendwann die fixe Idee „Katze“ im Hirn der künftigen Dosenöffnerin auf- und wurde weiterverfolgt. Nach schier unendlicher Bedenkzeit und Monaten, die ins Land gingen und in welchen tonnenweise Katzenbücher und Cat Content im Netz verschlungen wurde, waren die Würfel schließlich gefallen und zwei kleine, 12 Wochen alte Knutschkugeln auf Samtpfoten zogen ein und stellten unser Leben ziemlich auf den Kopf.

 

Die Blogkatzen – das Kater-Dreamteam

Zorro, seines Zeichens Vollblut-Maine-Coon im Mini-Format mit einem Miauen, welches eher als ein schiefes Krächzen zu deuten wäre – und Simba, der gemütliche Perser-Mix mit einem Faible für Bälle sicherten sich ganz unverschämt direkt einen Platz im Herzen der Dosis und eroberten es im Sturm.

blogkatzen-gastkatzen-2

Mittlerweile ist es eine ganze Zeit her seit die beiden im April 2015 einzogen- und man möchte sie keinen Tag mehr missen. Vom kleinen Kitten mit Riesenohren haben sie sich, einige zerfetzte Tapeten und zahlreiche Herrschaftskämpfe um den Wohnzimmertisch später, zu stattlichen Katern entwickelt, mit denen so schnell keine Langeweile aufkommt- und das ist auch gut so.

 

Alltag im Katerhaushalt

Die klassischen verrückten 5 Minuten gehören hier in Bayern im charmanten Altbau mit viel Platz zum Toben ebenso zum Alltag wie das morgendliche Clicker-Training, ausgiebige Schmuseeinheiten für Sofakater Zorro (& natürlich auch Simba- dem Ich-knuddele-wann-ich-möchte-Gelegenheits-Schmuser) und der traditionelle Bezug des Beobachtungspostens direkt an der Front: auf dem Balkon-Catwalk, wo man die Vögelchen mit Blick ins Grüne einfach am besten im Blick hat. Und damit es nicht langweilig wird, werden vom Dosenöffner gerne mal DIYs getestet und dank eines gewissen Shopaholics gibt es auch bei Spielzeug, Kuschelkörbchen und – ganz wichtig- Leckerlies & Co. immer wieder Nachschub und Abwechslung. Und manchmal dazu auch noch nervige Paparazzi-Fotos, die als neues Blogfutter für unseren Blog Blogkatzen.de dienen, aber darüber sieht Kater dann meist gnädig hinweg mit der richtigen Bestechung. Alles in allem: Not too bad, aus Katzensicht.

Was für ein Leben- tja, Katze müsste man sein ;).

Liebe Grüße
Eure Blogkatzen mit Dosenöffnerin Diana

 

Die Blogkatzen in Aktion

Wollt ihr Simba und Zorro in Aktion sehen? Na dann schaut mal ins Video rein!

 

Vielen Dank an Diana für diesen Beitrag. Schaut doch mal auf ihrem >Blog vorbei und lest mehr Geschichten von den Blogkatzen Simba und Zorro.

 

Du möchtest deine Fellnase auch hier als Gastkatze vorstellen? Sehr gerne!

Bewirb dich hier: Katzenblog_Gastkatze_werden

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn gerne!

Schreib doch mal was!

2 Gedanken zu “Blogkatzen Simba und Zorro als Gastkatzen